03.07.2019

Filmfest München zeigt „Zwingli – Der Reformator“

Das Filmfest München 2019 zeigt „Zwingli – Der Reformator“ vor dem deutschen Kinostart! Bei der Auftaktveranstaltung am 1. Juli waren unter anderem Regisseur Stefan Haupt und die Darsteller Sarah Sophia Meyer, Anatole Taubman, Stefan Kurt, Charlotte Schwab, Andrea Zogg, Rachel Braunschweig und Thomas Douglas mit dabei. Besonderer Gast war auch Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof von Bayern und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschland. „Zwingli – Der Reformator“ ist ein opulentes Historiendrama über den großen Humanisten Ulrich Zwingli und seinen Kampf um eine neue Weltordnung. Der Film lockte in der Schweiz bereits mehr als 240.000 Zuschauer in die Kinos und kommt zum Reformationstag am 31. Oktober 2019 in die deutschen Kinos.

02_zwingli_filmfest_muenchen_p Foto: Das Filmteam „Zwingli – Der Reformator“. © Filmfest München 2019 / Ronny Heine



thumbnailthumbnailthumbnail

Filminhalt:

Zürich 1519. Unerschrocken nutzt der junge Ulrich Zwingli seine Wahl zum Priester am ehrwürdigen Großmünster, um gegen die Missstände in der Stadt und in der Kirche zu predigen. Heftige Diskussionen entbrennen! Im Namen von Papst und Kaiser verlangt der Bischof von Konstanz schließlich Zwinglis Verhaftung. Als sich der Rat der Stadt nach einem öffentlichen Streitgespräch zwischen Zwingli und einem Abgesandten des Bischofs überraschend an die Seite des Rebellen stellt, kommt es zu weiteren Machtkämpfen. Und während Zwinglis Thesen einen Bürgerkrieg auszulösen drohen, zieht es die gottesfürchtige Witwe Anna immer mehr in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes.

Weiterführende Links:

Kinotermine „Zwingli – Der Reformator“
Filmwebseite „Zwingli – Der Reformator“

Downloads:

Fotos Premiere ZIP-Datei [7,5 MB]
Pressematerial [Trailer, Plakat, Presseheft, Pressebilder]

Back to news